Gewebter Teppich

Verleger für Webware und Teppichböden.

Das älteste Herstellungsverfahren für Teppiche und Teppichböden ist das Webverfahren.

Jeden ersten Sonntag im Monat haben wir von 10:00 bis 14:00 Uhr
unsere Ausstellungsräume für Sie geöffnet.

Traditionell gut.

Weben ist der Vorgang, bei dem eine Verkreuzung von mindestens zwei Fadensystemen im Winkel von 90 Grad stattfindet. Diese sind in Längsrichtung verlaufende Ketten und der in Querrichtung verlaufende Schuss. Die Kettfäden werden in drei verschiedene Gruppen unterteilt:

Die Grund-bzw. Füllkette hat die Aufgabe, wie aus dem Namen zu ersehen ist, das Gewebe fülliger und voluminöser zu machen. Eine weitere Aufgabe besteht darin, die Polnoppe im Verbund zu halten und das Durchtreten der Polfäden zu vermeiden.

Die Bindekette bindet den Schuss über oder unter der Grundkette ab und hält somit alles zusammen. Die Polkette bildet die Nutzschicht oder Oberfläche des textilen Fußbodenbelags. Beim Webprozess werden die drei verschiedenen Kettenarten mit Hilfe des Schusses zu einem Teppichboden vereinigt.