Korkboden

Hochwertige Korkböden können Sie bei Domofloor Maul in Braunschweig kaufen

Bodenbeläge im Wohnbereich müssen vielen Ansprüchen gerecht werden. Sie dienen als dekoratives Gestaltungselement und sollen nach Möglichkeit fußwarm sein sowie ein angenehmes Trittgefühl bieten. Zudem wäre eine leichte Pflege und Reinigung wünschenswert und auch zum gesunden Raumklima müsste der Fußboden seinen Teil beitragen. Sie denken, diesen perfekten Bodenbelag gibt es nicht? Doch, ein natürlicher Korkboden erfüllt all diese Wünsche. Bodenbeläge aus Kork sind geräuschdämmend, fußwarm, antistatisch, sehr elastisch und werden in vielen unterschiedlichen Designs angeboten – ein perfekter Belag für Schlafbereiche, Kinderzimmer, Wohn- und Esszimmer sowie Dielen.

Lassen Sie sich von diesem nachwachsenden Naturprodukt verzaubern und besuchen Sie die Ausstellungsräume von Domofloor Maul in Braunschweig. Hier finden Sie Korkböden in unterschiedlichen Farben und Designs, teils auch mit Oberflächen in Holzstruktur oder in Steinoptik. Bei Fragen rund um Ihren Bodenbelag steht Ihnen unser kompetentes Fachpersonal gerne zur Seite.

Lassen Sie Ihren Korkboden fachgerecht verlegen

Korkböden sind als Korkparkett mit innovativer Klick-Verbindung und auch als Plattenware erhältlich. Letztere werden vollflächig mit dem Fußboden verklebt. Beide Verlegearten können für den Laien ohne Erfahrung eine anspruchsvolle Arbeit bedeuten, bei der er schnell an seine Grenzen kommt. Lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen und vertrauen Sie dem kompetenten Verlegeservice von Domofloor Maul in Braunschweig. Unser fachkundiges Personal nimmt an regelmäßigen Schulungen teil und verfügt über die erforderliche Erfahrung. Mit unserer Hilfe können Sie sich schnell an Ihrem neuen Korkboden erfreuen.

Angebot für Kork-Bodenbelag anfragen

Der Korkboden – wohnlich, vielseitig und so natürlich

Der Korkboden ist ein natürlicher Bodenbelag mit vielen Vorteilen. Ausgangsmaterial ist die Rinde der Korkeiche. Für die Ernte wird der Baum nicht gefällt und dient daher über viele Jahre hinweg als Lieferant für das vielseitige und beliebte Naturprodukt. Bereits im Alter von 25 Jahren kann der Baum erstmals geerntet werden – weitere Ernten erfolgen alle neun Jahre, bis zu einem Alter von ca. 200 Jahren. Eine Korkeiche mit einem Alter von 80 Jahren lieferte in ihrem bisherigen Leben bis zu 225 kg Kork. Schon aus diesem Grund ist der Korkboden besonders umweltfreundlich und ökologisch.

Korkböden – Natur pur

Kork ist Natur pur. Er ist feuerfest, antistatisch und zudem akustisch und auch thermisch isolierend. Wurde er in früheren Zeiten hauptsächlich als Flaschenverschluss genutzt, findet er heute auch als Bodenbelag und Dämmstoff vielseitig Verwendung. Wer einmal die Vorteile des Korkbodens genossen hat, wird immer wieder auf dieses angenehme und natürliche Material zurückgreifen.

Angebot für Korkboden anfragen

Korkboden – kein Bodenbelag passt besser ins Kinderzimmer

Korkböden sind sehr elastisch und fußwarm. Sie schonen die Gelenke, die Wirbelsäule und dämpfen den Trittschall sowie andere Geräusche des täglichen Lebens.

Gerade für Kinderzimmer ist der Korkboden ein absoluter Gewinn. Sitzen die Kleinen auf dem Fußboden, ist dieser dennoch angenehm warm.

Das vielseitige Naturprodukt ist fast so weich wie ein Teppich, ohne dass sich jedoch Schmutzpartikel einnisten können. Durch seine hohe Elastizität kommt es zudem seltener zu Macken und Kratzern, auch wenn das Spielzeug durch den Raum fliegt oder herunterfällt.

Vorteile des Korkbodens:

  • Korkböden sind elastisch und somit schonend für Wirbelsäule und Gelenke
  • wärmedämmend, fußwarm, antistatisch und schwer entflammbar

Jetzt anfragen

Warum ist Kork so fußwarm?

Laufen wir barfuß über Fliesen, empfinden wir diese als unangenehm kalt. Ganz anders der Korkboden, der uns ein angenehm warmes Fußgefühl bietet. Doch woran liegt das?

Hierfür verantwortlich ist die Beschaffenheit des Korks.

In nur einem Kubikzentimeter des Naturmaterials befinden sich Millionen Zellen, die mit Luft gefüllt sind und somit für eine perfekte Isolation sorgen – ideale Voraussetzungen für jeden, der gerne barfuß läuft oder den Fußboden als Sitzfläche nutzt.

Vorteile des Korkbodens:

  • Korkböden sind angenehm warm
  • ideale Isolation dank natürlichem Kork

Jetzt anfragen

Korkboden und Fußbodenheizung

Korkböden sind für den Einsatz auf einer Warmwasser-Fußbodenheizung sehr gut geeignet.

Vermeiden Sie jedoch ein Verlegen auf einer Elektro-Fußbodenheizung, da die Temperaturen hier zu hoch werden.

Die Warmwasser-Fußbodenheizung hingegen verstärkt die positiven Eigenschaften des Naturmaterials noch.

Achten Sie beim Kauf Ihres Korkbodens jedoch auf den Wärmedurchlasswiderstand. Dieser sollte maximal bei 0,17 W/m²K liegen. Je geringer dieser Wert, desto effizienter das Heizen. Korkfertigparkett zeichnet sich oftmals mit einem Wärmedurchlasswiderstand von 0,1 W/m²K aus und ist daher optimal geeignet.

Jetzt anfragen

Korkböden sind ein Segen für Allergiker

Allergiegeplagte Personen und Asthmatiker können ebenfalls aufatmen, da Hausstaubmilben mit ihren allergieauslösenden Hinterlassenschaften auf dem Kork keinen geeigneten Lebensraum finden.

Ist der Bodenbelag bereits lackiert oder mit Hartöl oder Hartwachs behandelt, lässt die Staubkonzentration in der Luft deutlich nach. Zudem ist Kork schwer entflammbar und recht unempfindlich gegenüber Nässe. Sie können den Boden also jederzeit absaugen oder mit einem nebelfeuchten Wischlappen reinigen.

Vorteile des Korkbodens:

  • Kork ist 100% natürlich und ein nachwachsender Rohstoff
  • Korkböden eignen sich ideal für Allergiker
  • Korkböden sind pflegeleicht und unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit

Jetzt anfragen

Stilvolle Korkböden – geölt, gewachst oder lackiert

Korkböden verleihen dem Wohnraum ein behagliches Ambiente und zeichnen sich durch ihre große Auswahl an Dekoren aus.

Angeboten werden Korkböden mit klassischer Struktur und auch Böden, die mittels Digitaldruck den Anschein natürlichen Holzes, Stein oder Beton erwecken. Durch diese große Vielfalt harmoniert der Bodenbelag mit jedem Wohnstil und eignet sich für alle Altersgruppen.

Auch bei der Oberflächenversiegelung können Sie frei wählen. Erhältlich sind Korkböden mit gewachster oder geölter Trittfläche oder auch lackierte Böden.

Kork ist wasserundurchlässig und lässt sich daher bei einer entsprechenden wasserdichten Versiegelung auch im Badezimmer verlegen.

Vorteile des Korkbodens:

  • Korkböden sind in vielen verschiedenen Dekoren erhältlich
  • widerstandsfähig und abriebfest

Jetzt anfragen

Verlegeservice von Korkboden

Kork wird auf klassische Weise als massive Korkfliese bzw. Korkplatte mit dem Untergrund fest verklebt und anschließend versiegelt.

Eine Alternative bietet das Korkparkett bzw. Korkfertigparkett, das ohne Leim schwimmend verlegt wird. Dieses ist bereits versiegelt und wird mittels Nut und Feder ineinander geklickt, sodass eine homogene Fläche ohne Fugen entsteht.

Sollten Sie Ihr Badezimmer oder die Küche mit einem Korkboden ausstatten wollen, dann entscheiden Sie sich für die vollflächige Verklebung von Korkplatten, da Kork-Fertigparkett auf Nässe empfindlicher reagiert. Nachfolgend finden Sie Verlegetipps für beide Varianten.

Angebot für Verlegeservice von Korkboden anfragen

Verlegen von Korkfußboden

Beim Verlegen von Fußböden aus Kork gibt es zwei verschiedene Verlegearten: die Korkfliesen- und platten werden auf dem Fußboden fest verklebt, wohingegen Korkparkettboden schwimmend mittels Nut- und Federverbindung verlegt werden. Beide Verlegearten für Kork werden nachfolgend ausführlich beschrieben:

Korkboden aus Plattenware verlegen

Korkboden aus Plattenware bzw. Korkfliesen werden direkt mit dem Untergrund vollflächig verklebt. Überprüfen Sie am Anfang, ob der Boden eben ist. Sollte dies nicht der Fall sein, arbeiten Sie mit einer entsprechenden Ausgleichsmasse.

Zu Beginn muss der Boden sauber und vor allen Dingen vollkommen trocken sein. Tragen Sie eine Grundierschicht auf saugende Untergründe auf. Anschließend folgt das Aufbringen des Kork-Klebers. Nach dem Ablüften können Sie direkt mit der Verlegung der Plattenware beginnen.

Die Rückseite der Korkfliese wird ebenfalls mit Kleber bestrichen und an der vorbereiteten Verlegelinie angelegt. Die Linie erleichtert Ihnen die Arbeit. Da Korkware nicht so stark arbeitet wie Holz, ist eine Randfuge von 0,5 bis 1 cm ausreichend.

Nach der letzten Reihe saugen Sie die Fläche noch einmal ab, um Krümel und Ähnliches zu entfernen. Anschließend folgt das Versiegeln mit einem Lack, einem speziellen Öl oder Wachs. Insgesamt sollte die Versiegelung nach Einhalten der jeweiligen Trockenzeit drei Mal erfolgen.

Im letzten Arbeitsschritt schließen Sie die Randfugen mit Fußbodenleisten, die Sie direkt an der Wandfläche montieren.

Korkboden schwimmend verlegen

Ebenso wie beim Verkleben, muss auch bei der schwimmenden Verlegung auf einen sauberen, ebenen und trockenen Untergrund geachtet werden. Lassen Sie dem Kork-Fertigparkett zudem 48 Stunden Zeit, um sich zu akklimatisieren.

Kürzen Sie gegebenenfalls die Feder im Wandbereich und denken Sie bei der ersten Reihe an eine Dehnungsfuge von ca. 1,5 cm. Diese ist notwendig, damit das Parkett auch bei Temperaturschwankungen plan liegen bleibt und weder wölbt noch schüsselt.

Das Endstück wird mit der Säge gekürzt und anschließend als Versatz an die folgende Reihe angesetzt.

Legen Sie die nächsten Reihen mit der Feder an die Nut des Vorgängerbretts und lassen Sie dieses einrasten. Mit Hammer und Schlagholz vorsichtig klopfen, damit keine Spalten entstehen.

Ist der Korkboden komplett verlegt, schließen Sie sämtliche Dehnungsfugen mit Fußbodenleisten. Diese werden direkt an der Wandfläche montiert.

Möchten Sie bei der Verlegung Ihres Korkbodens auf Nummer Sicher gehen, dann nutzen Sie den kompetenten Verlegeservice von Domofloor Maul in Braunschweig. Wir verlegen Ihren Korkboden schnell und zudem fachgerecht.

  • Fußboden vorbereiten und auf Ebenmäßigkeit und Trockenheit überprüfen
  • Feder einkürzen und in Wandrichtung verlegen
  • für den Korkboden eine Dehnungsfuge von ca. 1,5 cm zum Wandbereich einhalten
  • Feder und Nut mit Hammer und Schlagholz verbinden
  • abgesägte Randstücke dienen als Versatz für die folgende Reihe
  • im letzten Arbeitsschritt Dehnungsfugen mit Fußbodenleisten überdecken und an der Wandfläche montieren

Angebot für Verlegeservice von Korkboden anfragen

Corpet Kork – der Spezialist für Korkböden

Das Unternehmen Corpet Kork mit Sitz in Neumarkt in der Oberpfalz/Bayern ist auf hochwertige Bodenbeläge spezialisiert und fertigt Vinyl-, Linoleum- und Korkböden.

Das Hauptaugenmerk liegt auf trittelastischen sowie fußwarmen Massivkorkböden und Printkork, das mit einer Vielzahl dekorativer Muster bedruckt ist – angefangen von einer natürlichen Holzoptik in unterschiedlichen Ausführungen bis hin zur rustikalen Steinoptik.

Als Mitglied des Deutschen Kork Verband e.V. garantiert Corpet Kork höchste Qualität. Durch die Gewinnung des Rohstoffs aus der Korkeiche, ohne dass der Baum dabei geschädigt wird, leistet das Unternehmen einen wesentlichen Beitrag zur wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit. Die Korkeiche ist im ländlichen Mittelmeerraum heimisch und wird bis zu 200 Jahre alt. Corpet Kork nutzt dieses einzigartige Naturprodukt und fertigt aus ihm zauberhafte Bodenbeläge die sowohl optisch als auch funktionell überzeugen.

Angebot für Korkboden von Corpet Kork anfragen

Korkböden von Corpet Kork – dauerhaft schön, trittelastisch und schalldämmend

Mit einem Korkboden von Corpet Kork treffen Sie eine gesunde Entscheidung. Die Böden schaffen ein warmes, behagliches Ambiente und verfügen zudem über eine schmutz- und bakterienabweisende Oberfläche.

Corpet Kork fertigt Korkböden mit 22 unterschiedlichen Oberflächenmustern an, die in 30 Standardfarben erhältlich sind.

Wer einen Korkboden mit einer dekorativen Holzoptik oder Steinoptik bevorzugt, finden unter den Printkork- und CorkStone-Modellen einen passenden Bodenbelag.

Durch eine innovative Drucktechnik sind die aufgedruckten Muster kaum von ihren natürlichen Vorbildern zu unterscheiden. Sie erhalten Printkork sowohl als Kork Fertigparkett (Avanti Printkork) und auch als vorversiegelter Klebekork mit 6 mm Stärke.

Das preisgünstigere Einsteigerprodukt Kork ECO bietet eine Korkauflage von 2,5 mm.

Mit einem Korkboden von Corpet Kork leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz und tragen zu einem gesunden Raumklima bei – es gibt viele Gründe, sich für einen Korkboden von Corpet Kork zu entscheiden.

Reinigungs- und Pflegehinweise für Korkböden

Der Korkboden ist ein pflegeleichter Bodenbelag, der über viele Jahre begeistert. Sie erhalten ihn als Plattenware oder Fertigparkett mit lackierter, geölter oder auch gewachster Oberfläche.

Für alle Korkböden, unabhängig von der Art der Versiegelung, gilt jedoch: Säubern Sie die Oberfläche regelmäßig mit einem weichen Besen, einem Mopp oder einem Staubsauger mit entsprechender Parkettbürste. Auf diese Weise werden Sand, Steinchen und grobe Verschmutzungen entfernt, die ansonsten zu unschönen Kratzspuren führen könnten.

Schäden auf Korkböden durch Möbelgleiter vermeiden

Stühle und Tische, die über den Fußboden gezogen werden, hinterlassen oftmals unschöne Streifen und Kratzer. Dabei ist es ganz einfach, diese Schäden zu vermeiden.

Statten Sie Ihre Stühle, Tische und sonstigen beweglichen Möbel mit entsprechenden Stuhlgleitern aus weichem Filz oder Kunststoff aus. Sie erhalten diese in unterschiedlichen Größen in rund, eckig und oval. Die Befestigung erfolgt mittels Klebestreifen, Nagel oder Schraube. Für Bürostühle bietet der Handel weiche Doppellenkrollen gemäß DIN EN 12529 an. Um die Gefahr unschöner Druckstellen zu minimieren, sollten Sie unter dem Schreibtischstuhl zusätzlich eine Bodenschutzmatte einsetzen.

Korkboden nur nebelfeucht wischen

Bei manchen Verschmutzungen reicht eine trockene Reinigung einfach nicht aus. Greifen Sie in diesem Fall aber nicht zu einem tropfnassen Lappen, sondern arbeiten Sie mit einem nebelfeuchten Wischtuch. Gelangt zu viel Wasser zwischen das Korkfertigparkett, würde dies den Bodenbelag schädigen. Sie können dem Wischwasser milde Reinigungsmittel, einen Spritzer Essig oder auch eine Bodenseife hinzufügen

Für geölte und gewachste Böden empfiehlt sich generell die Verwendung von pflegenden Bodenseifen, zum Beispiel von Woca, clean & green, RZ, Faxe, Gunreben, Haro oder auch Natural.

Hat Ihr lackierter Korkboden an Glanz verloren, können Sie diesen mithilfe eines Refreshers zurückerlangen. Arbeiten Sie bei der Reinigung und Pflege Ihres Korkbodens niemals mit Scheuermitteln oder einem Dampfreiniger. Die Feuchtigkeit der Maschine könnte den Korkboden dauerhaft schädigen.

Geölte und gewachste Korkböden

Bei geölten und gewachsten Böden muss die Versiegelung in regelmäßigen Abständen mit einem geeigneten Produkt erneuert werden, da diese sich mit der Zeit abnutzt. Bei einer normalen Beanspruchung ist das ca. alle 1 bis 2 Jahre der Fall. In stark frequentierten Räumlichkeiten muss die Versiegelung in kürzeren Abständen aufgebracht werden.

Auch hier ist Domofloor Maul in Braunschweig der geeignete Ansprechpartner.

Zusammenfassung Reinigungs- und Pflegemaßnahmen Ihres Korkbodens:

  • Korkboden regelmäßig von Staub, Sand und Steinchen befreien. Hierfür Mopp, Besen oder Staubsauger mit Parkettbürste verwenden
  • Möbel wie Tische und Stühle mit sanften Bodenschutzgleitern versehen
  • für Bürostühle weiche Doppellenkrollen und gegebenenfalls Bodenschutzmatte verwenden
  • bei einer Nassreinigung nur nebelfeucht wischen
  • Einsatz von Scheuermitteln und Dampfreiniger unbedingt vermeiden