Raumklimatische Langzeitmessung

Messungen mit modernster Technik.

Raumklimatische Langzeitmessungen werden vor allem bei:

  • Bauschadenanalyse, Bauaustrocknung, Klimaanlagen und Heizungsbau
  • Kältetechnik, Parkettböden, Museen, Klimabeobachtung, Transport
  • Verarbeitung und Lagerung von Lebensmitteln und anderen empfindlichen Gütern eingesetzt.

Das zuverlässige Messgerät zur autonomen Überwachung, Registrierung und manipulationssicheren Dokumentation von Temperatur und Feuchte in Industrie und Bauwesen!

Der wartungsfreie elektronische Thermohygrograph OPUS 10 ermöglicht die Aufzeichnung von bis zu 120.000 Messwerten für Temperatur und relative Feuchte mit Datum und Zeit.

Sein kompaktes Design und die Modultechnik erlauben einen vielseitigen Einsatz. Das präzise System ist in einem robusten Kunststoffgehäuse mit großem LC-Display untergebracht, auf dem die Messwerte auch noch aus einigen Metern sehr gut abgelesen werden können. In der Version THC ist der Opus 10 auch als Kompaktgerät ohne Display erhältlich.

Ob mit oder ohne Display- durch den extrem niedrigen Stromverbrauch und den großen Speicher eignet sich der Opus 10 hervorragend für manipulationssichere Langzeitmessungen in mobilen und stationären Applikationen.

Sehr viel unkomplizierter, robuster und flexibler als ein mechanischer Hygrothermograph!

Misst und speichert rund um die Uhr die Temperatur (-10 bis +50) und die relative Luftfeuchtigkeit (0-99 %).

Das Display zeigt die aktuellen Werte und auf Tastendruck die Minimal- und Maximalwerte der letzten Tage. Ferner können die Werte auf einem Drucker ausgedruckt oder zum PC übertragen und mit einer komfortablen Software ausgewertet werden.