Massivparkett

Hochwertiges Massivparkett in Braunschweig kaufen

Natürliche Bodenbeläge wie Massivparkett und Dielen erfreuen sich schon seit Jahrhunderten großer Beliebtheit. Sie sorgen für eine angenehme Atmosphäre und üben zudem einen positiven Einfluss auf das Raumklima aus. Holz ist die ursprünglichste Form des Bodenbelags und wird heute in vielen verschiedenen Verlegungstechniken angeboten.

In den Ausstellungsräumen von Domofloor Maul in Braunschweig können Sie sich von der Vielschichtigkeit des Naturprodukts Parkett überzeugen. Hier finden Sie hochwertiges Massivparkett in unterschiedlichen Ausführungen für Privaträume, Praxen und Büros. Wir stehen Ihnen von der Planung bis zur Durchführung kompetent und hilfreich zur Seite.

Lassen Sie Ihr Massivparkett vom Fachmann verlegen

Ob Schiffsboden, Diele oder Hochkantlamelle, das Verlegen von Massivparkett erfordert ein hohes Maß an Fachkenntnis und Verlegekompetenz. Eine unsachgemäße Verlegung kann zu unschönen Beulen und Spalten führen. Lassen Sie es nicht so weit kommen und vertrauen Sie unserer Erfahrung und Kompetenz. Unser Fachpersonal verfügt über die nötige Ausbildung und alle erforderlichen Werkzeuge. Überzeugen Sie sich von unseren hochwertigen Produkten und unserem hervorragenden Verlegeservice.

Angebot für Massivparkett anfragen

8 mm Parkett – massives Holz mit geringer Aufbauhöhe

Bei einem 8 mm Parkett handelt es sich um ein Massivparkett mit besonders geringer Aufbauhöhe – dennoch ist das Parkett robust und langlebig. Zum Einsatz kommen hauptsächlich Eichen- und Nadelhölzer. Das Parkett eignet sich für die Verlegung in der Küche, dem Wohn- und Esszimmer sowie in Schlafbereichen. Durch die geringe Aufbauhöhe ist es zudem ressourcenschonend.

Unser 8 mm Parkett wird als Würfel, Fischgräte und im Englischen Verband verlegt. Es verfügt über eine unaufdringliche Optik und ist zeitlos schön. Dank der geringen Aufbauhöhe lässt es sich auch nachträglich verlegen, ohne dass Probleme am Türstock entstehen.

Vorteile des 8 mm Parketts:

  • geringe Aufbauhöhe
  • ressourcenschonend
  • massives Holz
  • robust und langlebig

Angebot für 8 mm Parkett anfragen

weitere Informationen

Schiffsboden Parkett – rustikal, luxuriös und individuell

Das Schiffsboden Parkett zählt ebenfalls zum Massivparkett. Den Namen verdankt dieser rustikale Bodenbelag seiner Optik, die an die Beplankung eines hochseetüchtigen Schiffes erinnert. Durch die Fertigung aus massivem Holz ist das Schiffsparkett sowohl besonders robust als auch langlebig.

Bei der Verlegung des Schiffsparketts entsteht eine homogene Fläche mit rustikalem Charme – ein idealer Bodenbelag zum angesagten Landhausstil. Gerade in Küchen und Wohnbereichen kommt der einfach gestaltete Holzboden sehr schön zur Geltung. Die langen und gleichzeitig schmalen Parkettelemente unseres Schiffsbodenparketts werden im Nut- und Federverbund oder auch im Click-System verlegt.

Vorteile des Schiffsboden Parketts:

  • einfache Verlegung durch Nut- und Federverbund oder Click System
  • robust und langlebig
  • massive Parkettelemente

Angebot für Schiffsboden Parkett anfragen

weitere Informationen

Der Dielenboden – von jeher zeitlos schön

Der Dielenboden zählt zu den ältesten Bodenbelägen aus massivem Holz. Hier verbinden sich Natürlichkeit, angenehme Wärme und rustikaler Charme auf sehr schöne Weise. Besonders ansprechend wirkt der Dielenboden zum rustikalen Wohnstil, zum klassischen Landhausstil und zum angesagten Shabby Chic.

Dielen sind in unterschiedlichen Längen verfügbar. Die sogenannte Langdiele kann über eine Länge von bis zu 6 Meter verfügen. Bei Kurzdielen fällt die Länge hingegen deutlich geringer aus. Zudem sind sie an den Stirnseiten mit einer Spundung versehen.

Vorteile von Dielenböden:

  • massives und äußerst strapazierfähiges Holz
  • Länge der einzelnen Bretter bis zu 6 Meter
  • angenehmes Trittgefühl

Angebot für Dielenboden anfragen

weitere Informationen

Hochkantlamellenparkett - auch als Industrieparkett bekannt

Bei einem Hochkantlamellenparkett, das auch als Breitlamellenparkett bekannt ist, handelt es sich um einen Parkettboden, der auch höchsten Beanspruchungen gerecht wird. Aufgrund seiner stabilen Machart wird er auch als Industrieparkett bezeichnet. Dennoch wirkt der robuste Holzboden äußerst schön und elegant.

Die einzelnen Lamellen des Hochkantlamellen Parketts können eine Stärke von bis zu 22 mm erreichen und werden zudem hochkant angeordnet. Dadurch ist der Boden besonders stabil und ermöglicht auch ein häufiges Abschleifen.

Vorteile des Hochkantlamellenparketts:

  • extrem strapazierfähig durch Hochkant-Anordnung der Lamellen
  • Parkettstärke von bis zu 22 mm
  • Häufiges Abschleifen problemlos möglich

Angebot für Hochkantlamellenparkett anfragen

weitere Informationen

Gunreben – bekannter Hersteller anspruchsvoller Massivparkettböden

Die Gunreben GmbH & Co. KG mit Sitz in Strullendorf/Oberfranken ist ein Familienunternehmen, das bereits seit mehr als 120 Jahren bundesweit tätig ist (gegründet 1895). Hier wird der Werkstoff Holz zu klassischen oder auch modernen Parkettböden verarbeitet. Das Traditionsunternehmen stellt Massivdielen, Stabparkett mit 10 mm, 15 mm oder 22 mm Stärke, Mosaikparkett mit 8 mm Stärke, dekorative Tafelböden mit 10 mm Stärke und robustes Industrieparkett her.

Angebot für Massivparkett von Gunreben anfragen

Das Traditionsunternehmen Gunreben steht für Nachhaltigkeit über Generationen

Als verantwortungsbewusster Parketthersteller und Großimporteur legt das Unternehmen sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit und sieht sich gegenüber Natur und Verbrauchern in der Pflicht. Aus diesem Grund hat sich die Gunreben GmbH & Co. KG verpflichtet, ausschließlich legales Holz gemäß den gesetzlichen Bestimmungen der EU-Holzhandelsverordnung zu verarbeiten.

Parkettböden dieses Herstellers können sowohl optisch als auch qualitativ überzeugen und werden zudem allen ökologischen Ansprüchen gerecht.

Parkett Hinterseer – Erfahrung die sich sehen lässt

Parkett Hinterseer ist ein Unternehmen mit über 100 Jahren Erfahrung. Die erste Filiale wurde bereits 1904 gegründet, damals noch unter dem Namen Parkett Hübner. Die Namensänderung in Parkett Hinterseer erfolgte 1966. Heute zählt das Unternehmen insgesamt 26 Filialen, die über ganz Deutschland verteilt sind. Sowohl damals als auch heute stehen ein optimales Qualitätsangebot, die Erfüllung von Kundenwünschen und eine fachmännische Beratung an vorderster Stelle.

Mithilfe ausgesuchte Hölzer, solidem handwerklichen Können und modernster Fertigungsverfahren entstehen edle Parkettböden höchster Qualität. Gleichzeitig engagiert sich das Unternehmen in den Bereichen nachhaltige Forstwirtschaft, Aufforstung und soziale Verantwortung. Ein angemessener Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist dem Familienunternehmen besonders wichtig.

Angebot für Massivparkett von Parkett Hinterseer anfragen

Parkett Hinterseer bietet Parkettböden für Generationen

Durch die Vielfalt der verarbeiteten Hölzer und die unterschiedliche Gestaltung der Oberfläche entstehen Massivparkettböden für jeden Geschmack und jeden Beanspruchungsgrad. Das Angebot reicht von ressourcenschonendem 8 mm Parkett bis hin zu strapazierfähigem Industrieparkett mit einer Höhe von 22,8 mm.

Auch in der Mustervielfalt bietet Parkett Hinterseer ein breites Repertoire, wie zum Beispiel elegante Tafelböden, Mosaikparkett, Massivdielen, Stabparkett und Hochkantlamellen an. Neben den traditionellen Hölzern verarbeitet Parkett Hinterseer zudem Massivparkett aus solidem Bambus. Diese Böden sind ebenfalls in unterschiedlichen Stärken und Farben erhältlich.

Reinigungs- und Pflegehinweise für Massivparkett

Damit Sie lange an Ihrem Massivparkett Freude haben, sind einige Pflegehinweise unbedingt zu beachten. Schmutz und Sand müssen regelmäßig mit einem Haarbesen, einem weichen Mopp oder einem Staubsauger, ausgestattet mit einer sanften Parkettbürste, entfernt werden. Diese wirken ansonsten wie Schmirgelpapier und können zu unschönen Kratzern auf der Oberfläche führen. Auch bei Möbeln, insbesondere bei Stühlen, lässt sich Vorsorge treffen. Entsprechende Stuhlgleiter schützen den Parkettboden ebenfalls vor unschönen Schrammen und vermeiden gleichzeitig störende Kratzgeräusche, die durch das Verrücken der Möbel entstehen. Stühle mit Laufrollen sollten ausschließlich über weiche Rollen verfügen, noch besser ist eine geeignete Stuhlunterlage. Bei einer feuchten Reinigung ist darauf zu achten, dass kein Wasser auf dem Parkettboden stehen bleibt. Wischmopp und PutzLappen sollten nur nebelfeucht sein. Dampfreiniger dürfen auf Parkettböden nicht zum Einsatz kommen.

Massivparkett nebelfeucht reinigen und regelmäßig pflegen

Sie können Ihr Massivparkett auch mit einem nebelfeuchten Tuch reinigen. Um den Glanz und die Schönheit der Holzoberfläche zu erhalten, empfiehlt sich eine regelmäßige Pflege mit einem entsprechenden Pflegemittel, wie zum Beispiel Bona Tech Parkett Polish für versiegelte Oberflächen oder Gunreben Öl-Refresher Natur oder Weiß für geölte und gewachste Parkettböden. Das Pflegemittel wird direkt auf den Boden aufgebracht und mit einem weichen, fusselfreien Tuch oder einem Fellstrip gleichmäßig verteilt. Die Häufigkeit dieser Pflegemaßnahme richtet sich nach der Beanspruchung des Bodens. Für Schlafbereiche und Wohnzimmer empfiehlt sich eine Vollpflege von ein- bis zweimal im Jahr. Bei stärker genutzten Bereichen wie Treppen und Büroräumen sollte diese alle 8 bis 14 Tage erfolgen. In Gaststätten, Schulen und Kaufhäusern ist der Parkettboden besonders hohen Belastungen ausgesetzt. Hier empfiehlt sich eine Vollpflege einmal pro Woche.

Reinigung und Pflege von 8 mm Parkett

Holzfußböden sind modern und bieten ein angenehmes Trittgefühl. Damit der Boden auch über viele Jahre hinweg seine Schönheit behält, sind bei der Reinigung und Pflege Ihres 8 mm Parketts einige Hinweise zu beachten. So ist es besonders wichtig, das Parkett regelmäßig mit einem Staubsauger (Parkettbürste), einem Wischmopp oder einem weichen Besen von Verschmutzungen zu befreien. Insbesondere Sand wirkt sich auf einem Parkettboden wie Schmirgelpapier aus und führt schnell zu unschönen Schäden. Ist Ihr 8 mm Parkett mit einem speziellen Parkettlack versiegelt, ist er äußerst beständig gegenüber Abrieb und Chemikalien. Dennoch ist auch hier die richtige Pflege unverzichtbar.

Generell sollte für die Reinigung von Parkettböden nur wenig Wasser verwendet werden. Verschütteten Getränken und Speisen unbedingt so schnell wie möglich aufnehmen, da es ansonsten zu unschönen Flecken kommen kann. Bei einer feuchten Reinigung empfiehlt sich ein entsprechender Parkettreiniger, wie zum Beispiel von Bona. Erscheint Ihr 8 mm Parkett matt oder weist kleine Kratzer auf, können Sie diesen mit einem Parkett Refresher oder Parkett Polish wieder auffrischen. Der Parkettboden erhält seinen ursprünglichen Glanz zurück und wird gleichzeitig mit einer Schutzschicht gegen Verschleiß überzogen.

Reinigungs- und Pflegehinweise für Schiffsboden Parkett

Gerade Schiffsbodenparkett bringt eine rustikale Schönheit in jeden Wohnraum. Die typisch unregelmäßige Anordnung einzelnen Stäbe in drei nebeneinander platzierten Bereichen verleiht der Räumlichkeit ein behagliches Ambiente. Damit der Boden seine attraktive Optik beibehält, sind einige Pflegemaßnahmen zu beachten. Wie bei jedem Massivparkett ist es auch hier wichtig Sand, Staub und sonstige Verschmutzungen regelmäßig mit einem Haarbesen, Mopp oder Staubsauger zu entfernen. Bei einer Feuchtreinigung nur wenig Wasser verwenden, damit der Boden nicht aufquillt.

Versiegeltes Schiffsboden Parkett kann mit einem Reiniger, wie zum Beispiel Bona Cleaner gesäubert und mit einem Refresher behandelt werden. Für gewachste und geölte oder auch gelaugte Parkettböden empfiehlt sich eine spezielle Holzbodenseife zur sanften Reinigung. Stärkere Verunreinigungen lassen sich mit einem Intensivreiniger für geölte Böden entfernen. Anschließend ist es ratsam, den Schiffsboden mit einem Pflegeöl neu zu versiegeln. Dieses dringt in die oberen Schichten des Holzes ein und macht die Oberfläche besonders strapazierfähig. Der Auftrag erfolgt mit der Rolle oder maschinell mit einer Poliermaschine.

Reinigungs- und Pflegehinweise für Dielenböden

Der Dielenboden bringt ein Stück Natur in jeden Wohnraum und erfreut sich schon seit Jahrhunderten großer Beliebtheit. Ebenso vielseitig wie die verwendeten Holzarten ist auch die Oberflächen-Behandlung. Das Angebot reicht von gebürsteten Dielen über gebeizte und gekälkte Dielen bis hin zu geölten oder auch lackierten Oberflächen. Jede Oberflächenbehandlung erfordert eine entsprechende Reinigung und Pflege. Generell müssen alle Dielenböden mit dem Staubsauger (Parkettbürste), einem Mopp oder einem weichen Besen von Staub und Schmutz befreit werden, sodass keine Kratzer entstehen.

Zudem sind Stuhlbeine mit entsprechenden Gleitern zu versehen. Mit einer Lackschicht versiegelte Dielen sind etwas unempfindlicher als gelaugte, geölte und gekälkte Dielen. Dennoch benötigen Sie in regelmäßigen Abständen eine entsprechende Pflege. Der versiegelte Dielenboden lässt sich mit einem Parkettreinger säubern und mit Parkett Polish oder Parkett Refresher aufarbeiten, sodass die Oberfläche eine Schutzschicht gegenüber Verschleiß erhält. Geölte Dielen können Sie mit Hartöl und Hartwachsöl (zum Beispiel von DomoNatur®) schützen. Die natürlichen Öle sind offenporig und sorgen für eine diffusionsoffene Oberfläche, die sowohl feuchtigkeitsregulierend ist als auch für ein gesundes Raumklima sorgt. Eine gute Alternative zur Reinigung bietet Bodenseife. Beim Wischen unbedingt darauf achten, dass der Lappen nur nebelfeucht ist.

Reinigungs- und Pflegehinweise für Hochkantlamellenparkett

Hochkantlamellenparkett eignet sich auch für extremste Beanspruchungen und wird daher oftmals in gewerblich genutzten und stark frequentierten Bereichen verlegt. Doch auch im privaten Wohnsektor erfreut sich die dekorative Hochkantlamelle großer Beliebtheit. Bekannt ist das Hochkantlamellen Parkett auch unter der Bezeichnung Industrieparkett. Trotz ihrer Widerstandsfähigkeit benötigt auch die Hochkantlamelle ein gewisses Maß und Pflege.

Die meist versiegelte Oberfläche lässt sich bei Bedarf nebelfeucht wischen, sollte jedoch ebenfalls regelmäßig mit einem Mopp, einem weichen Besen oder einem Staubsauger, am besten mit einer speziellen Parkettbürste, von groben Verschmutzungen befreit werden. Kleinere Kratzer und matte Bereiche lassen sich mit einem Refresher oder Polish behandeln. Bei stärkeren Abnutzungen können Sie das Hochkantlamellen Parkett auch durch einen Fachmann abschleifen und anschließend neu versiegeln lassen. Dieses ist dank der besonderen Stärke der Lamellen auch mehrmals möglich. Nach der Behandlung wirkt der Parkettboden aus Massivholz wie neu. Durch die im Hochkantformat verarbeiteten Lamellen ist dieser Bodenbelag so gut wie unverwüstlich, ohne auf die behagliche Optik des natürlichen Holzes verzichten zu müssen.