Schimmelpilzsanierung

Maul Bautrocknung – professionelle Schimmelpilzsanierung in Braunschweig und Hannover

Was mit kleinen dunklen Flecken in Zimmerecken, auf Wandbereichen oder dem Mobiliar beginnt, kann sich schnell zu einem großen Problem auswirken – der Schimmelpilz. Die vermehrungsfreudigen Sporen sind bei entsprechender Feuchtigkeit kaum zu bremsen und ehe man sich versieht, sind große Flächen betroffen. Die Schimmelpilzbildung setzt bereits bei einem Luftfeuchtewert von ca. 70 % ein.

Betroffen können sowohl der Wohnraum als auch der Keller sein. Für die Gesundheit des Menschen stellen Schimmelpilze ein Ernst zu nehmendes Risiko dar. Ihre feinen Sporen werden durch die Luft eingeatmet und können zu schweren Allergien, Infektionen und Reizungen führen. Einige Schimmelpilzarten bilden zudem giftige Toxine aus.

Lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen. Wir von der Firma Maul Bautrocknung mit Standorten in Braunschweig und Hannover sind Ihr Spezialist für eine erfolgreiche Schimmelpilzsanierung. Unser Aufgabengebiet umfasst:

  • Lokalisierung des Schimmelbefalls (oberflächlich oder tiefgehend)
  • Bestimmung der Schimmelpilzart (Schimmelpilz oder aggressiver Hausschwamm)
  • Reinigung und Beseitigung des sichtbaren Befalls, möglichst ohne Staubverwirbelungen
  • Desinfektion der betroffenen Bereiche (zum Beispiel mit 70 %-igem Ethylalkohol bei feuchten Flächen)
  • gegebenenfalls Ausbesserungsarbeiten bei Bauwerksmängeln
  • Prophylaxe durch Fogging, um erneutem Befall vorzubeugen
  • Instandsetzungsarbeiten betroffener Bereiche
  • ausführliche Beratung über die Vermeidung von Schimmelpilzbefall

Angebot für Schimmelpilzsanierung anfragen

Was ist unter "Schimmelpilzbefall“ zu verstehen?

Schimmelpilze sind ein fester Bestandteil unserer Umwelt. Ihre Sporen sind fast überall zu finden, auch in den Innenbereichen. In der Regel sind sie völlig harmlos und durch häufiges Lüften und eine ausreichende Beheizung der Räumlichkeit stellen sie auch kein Problem dar. Liegt der Luftfeuchtewert jedoch dauerhaft über 70 % und höher, führt es zu einem Befall von Wandflächen, Deckenbereichen und Einrichtungsgegenständen. Bei einem Oberflächenbefall von unter 0,4 m² können Sie die Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten nach vorheriger Kontaktaufnahme mit einem Sachverständigen noch eigenständig durchführen – vorausgesetzt jedoch, dass keine Bauwerksmängel bestehen. Liegt der Befall jedoch über 0,4 m², sollten Sie unbedingt eine Schimmelpilzsanierung durch einen qualifizierten Fachbetrieb durchführen lassen. Die Sanierung umfasst das Begutachten und Entfernen des Pilzes, eine gründliche Desinfektion der befallenen Bereiche sowie der Umgebung, die Ursachenforschung und die Vermeidung eines erneuten Befalls, einschließlich einer ausführlichen Beratung.

Bei einer rechtzeitigen Schimmelpilzsanierung lassen sich Gesundheitsrisiken und schwerwiegende Schäden am Bauwerk weitgehend vermeiden.

Soforthilfe bei Schimmelpilzbefall anfragen

Was bedeutet Echter oder Wilder Hausschwamm?

Auch der Hausschwamm ist ein Pilz, der sich bei dauerhafter Feuchtigkeit äußerst wohl fühlt und rasant vermehrt. Hat er sich erst in einem Gebäude eingenistet, werden die Sanierungsmaßnahmen äußerst aufwendig. Zu unterscheiden ist zwischen dem Wilden und dem Echten Hausschwamm (Serpula lacrymans). Letzterer wird auch als Mauerfraß bezeichnet, kommt wesentlich häufiger vor und ist zudem deutlich aggressiver.

Der Hausschwamm bewächst nicht nur Mauern und Putzbereiche, sondern durchdringt diese vollständig mit seinem Geflecht. Bauteile aus Holz, wie zum Beispiel tragende Balken, Leisten, Holzböden, Türen und Zargen, werden durch das watteartige Geflecht vollständig zersetzt. Zurück bleibt nur eine bröckelige, braune Substanz. Der Hausschwamm macht sich häufig erst bemerkbar, wenn er bereits weit fortgeschritten ist. Er beginnt oftmals auf der Rückseite der Balken und breitet sich rasant aus.

Sein Gefahrenpotenzial ist exorbitant. Bereits nach wenigen Wochen, bei permanenter Feuchtigkeit, beginnen die Pilzsporen zu keimen und bilden ein watteartiges Geflecht. Das Austrocknen alleine reicht bei diesem tückischen Pilz nicht aus. Bei Trockenheit verfällt er in eine sogenannte Trockenstarre und kann jederzeit wieder aktiv werden. Hier hilft nur eine gründliche Schimmelpilzsanierung durch einen qualifizierten Fachbetrieb.

Was sind die Ursachen für die Schimmelpilzbildung

Schimmelpilzsporen lieben Feuchtigkeit und können sich rasant vermehren. Besonders häufig kommen sie in Kellerräumen, feuchten und schlecht belüfteten Badezimmern sowie Schlafbereichen vor. Beste Gegenmaßnahmen sind also gezieltes Lüften und Heizen, um die Luftfeuchtewerte so gering wie möglich zu halten. Möbel an Außenwänden müssen einen Abstand von mindestens 10 cm zur Wandfläche aufweisen, um die Gefahr einer Taupunktunterschreitung zu vermeiden und somit der Bildung von kondensierter Feuchtigkeit entgegenzuwirken. Ist bereits ein Schimmelbefall aufgetreten, reichen diese Maßnahmen jedoch bei Weitem nicht aus. Doch nicht immer sind Fehlverhalten bei der Frischluftzufuhr und dem Beheizen verantwortlich, auch bauwerkliche Mängel wie

  • defekte Dachrinnen, Fallrohre und Dächer (insbesondere Flachdächer)
  • Risse im Mauerwerk
  • undichte Rohrleitungen
  • vorausgegangene Überschwemmungen

können zu einer Schimmelpilzbildung führen. In diesen Fällen ist eine qualifizierte Schimmelpilzsanierung durch einen Fachbetrieb unverzichtbar. Wir von der Firma Maul Bautrocknung sind jederzeit für Sie da und helfen Ihnen bei der Lösung Ihres Problems.

Gründliche und effiziente Schimmelpilzsanierung durch unseren Fachbetrieb

Das Unternehmen Maul Bautrocknung mit Standorten in Braunschweig und Hannover hat sich auf die Trocknung, Beheizung und Schimmelpilzsanierung spezialisiert und verfügt sowohl über die nötige Erfahrung aus auch über das Know-how sowie das erforderliche Equipment.

Die Grundvoraussetzung für einen Erfolg bei der Schimmelbekämpfung ist die Beseitigung der Ursache. Sind bauliche Mängel für den Schimmelbefall verantwortlich, müssen diese umgehend behoben werden. Doch die Beseitigung der Ursache alleine reicht für die Schimmelpilzbekämpfung nicht aus. Im Vorfeld ist es erforderlich, die vorhandenen Schimmelpilzsporen gründlich zu entfernen und den Bereich anschließend zu desinfizieren. Die Stärke und die Tiefe des Befalls sowie die Nutzung der jeweiligen Räumlichkeit spielen ebenfalls eine tragende Rolle.

Dem Sanierungsverfahren geht eine Desinfektion mit Peroxiden voraus. Im Anschluss daran erfolgt das sogenannte "Fogging". Hierbei werden die Peroxide fein vernebelt, sodass sie auch in Hohlräume und Materialporen eindringen. Dieses Verfahren ist äußerst effizient und zudem absolut rückstandsfrei. Selbst für Allergiker und besonders sensible Personen besteht kein Gesundheitsrisiko.

Angebot für Schimmelpilzsanierung anfragen

Maul Bautrocknung – kompetent, zuverlässig und gründlich

Jeder Schimmelpilzsanierung geht eine gründliche Ursachenforschung und Lokalisierung voraus. Auch die Stärke des Befalls spielt eine große Rolle. Handelt es sich nur um vereinzelte Flecken im Wand und Deckenbereich, oder ist bereits ein dicker Belag vorhanden, der auch in die tieferen Schichten des Mauerwerks vorgedrungen ist? Häufig macht sich Schimmel durch einen unangenehmen, modrigen Geruch bemerkbar, insbesondere dann, wenn er sich in verborgenen und schlecht zugänglichen Bereichen befindet. Unser fachkundiges und geschultes Personal prüft die Tiefe des Befalls und leitet die entsprechenden Maßnahmen ein.

Je nach Schimmelpilzart bestehen ganz unterschiedliche Risiken. Einige der ungeliebten Übeltäter bilden zudem giftige Toxine aus. Hat sich bereits ein aggressiver Hausschwamm im Gebäude eingenistet, ist es nicht mehr bewohnbar. Erst mit einer aufwendigen Sanierung durch einen Fachbetrieb lässt sich der Echte Hausschwamm in den Griff bekommen. Wir von der Firma Maul Bautrocknung sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um die Beseitigung von Schimmelpilzen jeder Art, der Behebung der Ursachen und der Wiederherstellung der Bausubstanz geht.